Sie sind hier: AFS-Komitee Regensburg > Das Komitee > Ab ins Ausland

Ab ins Ausland

Awayees

In ihrem Gastland gehen die Jugendlichen auf eine öffentliche Schule und besuchen dort den geregelten Unterricht.

Sie leben in einer Gastfamilie und bestreiten dort mit ihren neuen Familien den Alltag. So sind sie voll und ganz in die neue Kultur und das Leben dort eingegliedert.

Unterstützt werden die Jugendlichen im Ausland durch mehrere Orientation-Camps, meist zu Beginn, in der Mitte und gegen Ende ihres Aufenthalts. Auf diesen Camps haben sie die Möglichkeit, sich mit anderen Austauschschülern und ehrenamtlichen Betreuern auszutauschen. Jeder Jugendliche bekommt auch seinen eigenen Betreuer zugeteilt, der für ihn während des Jahres zuständig ist. 

Hopees

"Hopee" - so nennen sich im AFS-Slang Jugendliche, im AFS-Programm, bevor sie ins Ausland gehen. Momentan warten im Komitee Regensburg unserer Hopees gespannt darauf, ins Ausland gehen zu dürfen.

Aufgeregt und mit Spannung erwarten sie ihre Abreise ins Ausland. Natürlich werden sie dabei tatkräftig von unserem Team unterstützt und auf ihren Aufenthalt vorbereitet.